Tabouleh mit Kräutern

Hanf in der Küche

Hanf in der Ernährung

Gesundheit geht durch den Magen

Dass unsere Ernährung erheblichen Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden hat, ist nun wirklich keine Neuigkeit. Gerade in den letzten Jahren erlebten unzählige Ernährungsweisen und Nahrungsmittel einen wahren Hype, doch genauso gerieten viele von ihnen auch wieder in Vergessenheit.

Ob es dem Hanf ebenso ergehen wird, bleibt abzuwarten. Fakt jedoch ist, dass er mit beeindruckenden Nährwerten aufwarten und so auch in diesem Bereich zur Erhaltung beziehungsweise Verbesserung Ihrer Gesundheit beitragen kann.

 

Was steckt drin?

Hanf aus Ernährungsphysiologischer Sicht

Beim Thema Hanf als Nahrungsmittel geht es in erster Linie um die Hanfsamen sowie um das aus ihnen gewonnene Hanföl und Hanfmehl beziehungsweise Hanfprotein. Die Hanfsamen zählen zu den Nüssen, weshalb sie oftmals als Hanfnüsse bezeichnet werden. Auch haben sie nicht den typischen Hanfgeschmack, sondern schmecken in der Tat eher nussig. Hanfsamen verfügen über eine dünne, fast glasig wirkende (aber feste) Schale, die je nach persönlicher Vorliebe mitverzehrt werden kann. Und keine Sorge: Auch wenn einige Anbieter ihre Produkte als echtes „High-Light“ bewerben, high werden Sie weder von Hanfnüssen, Hanfmehl/Hanfprotein noch von Hanföl.

 

Hanfsamen, Hanföl, Hanfmehl und Hanfprotein

 

Mit Hanföl wird allgemein das durch Pressung aus den Hanfsamen gewonnene Öl bezeichnet. Es hat weder mit dem aus Hanfblüten gewonnene CBD-Öl noch mit dem Haschisch-Öl zu tun, bei dem es sich um einen Extrakt aus dem Harz der Blütenstände handelt. Die nach der Pressung verbleibenden Feststoffe samt der nicht ausgepressten Ölanteile werden Presskuchen genannt. Durch Vermahlen entsteht aus ihm Hanfmehl. Zur Gewinnung von Hanfpulver beziehungsweise Hanfprotein wird der Presskuchen ebenfalls gemahlen, jedoch deutlich feiner und bei sehr niedrigen Temperaturen, wodurch das Protein konzentriert wird. Hanfprotein entsteht zu mindestens 50 Prozent aus Eiweiß.

Hanf in der Küche ist Lecker und gesund

 

Hanfsamen, Hanföl, Hanfmehl und auch Hanfprotein sowie Hanftee gibt es mittlerweile in den verschiedensten Reformhäusern oder Supermärkten zu kaufen. Kaufen Sie möglichst regionale, das heißt in diesem Fall aus Österreich und vorzugsweise zertifizierte Bioware.

Bei mir bekommen Sie ausschließlich nur reine zertifizierte Bioware aus Österreich! In meinem Sortiment befinden sich Bio-Hanfsamen geschält, Bio-Hanfprotein, Bio-Hanföl sowie Bio Hanftee.

 

Bio-Hanflebensmittel sind aus einer gesunden und ausgewogenen Ernährung nicht mehr wegzudenken. Durch ihren hohen Anteil an essentiellen Aminosäuren, Mineralstoffen, Vitaminen sowie Omega-3 Fettsäuren versorgen sie deinen Körper nicht nur auf umfassende Weise, sondern schmecken auch lecker und geben Kraft und Energie für das tägliche Leben.